genussvoll gesund

Digitalen Stress positiv regulieren

| Keine Kommentare

Unsere Arbeit, unser Leben wird ständig durch die Smartphone Benutzung gestört. Der durchschnittliche Konsument schaut 88x am Tag auf den Bildschirm. Jüngere User auch noch öfter. Es ist erwiesen, dass stundenlange bzw. andauernde Benutzung von PC und Handy unseren Stress-Level erhöhen. Die Stress-Hormone Adrenalin, Noradrenalin und Kortisol haben eine signifikante Erhöhung. Außerdem steigt Blutdruck und die Herzschlagrate. Software-Probleme, monotone Aufgaben am PC, Computerabstürze und ständige Unterbrechungen sind besonders belastend.

Digitaler Stress wird auch mit nach Hause genommen. Dort arbeiten wir oft noch mit Handy oder PC weiter. Das heißt, wir kommen von diesem Stress-Level von selbst nicht mehr runter. Haben wir das W-Lan in der Nacht ausgeschalten?

Für unsere Gesundheit (Herz-Kreislauf, Diabetes, Schilddrüse) ist es wesentlich, den Stress in unserem Körper wieder abzubauen.

Studien beweisen, dass dies mit Entspannungs-Techniken gelingt. Konkret z.B. mit Tai Chi – 1x wöchentlich über 3 Monate – und der Körper ist wieder in der Lage, sich positiv zu regulieren. Genauso helfen regelmäßige Atemübungen, Yoga, Bewegung in Natur und im Wald.

Für den Alltag ist es zielführend, bei ständiger Computer-Arbeit regelmäßig Pausen einzulegen. Vormittags alle 50 Min. ca. 7 – 8 Min. und Nachmittags alle 100 Min. ca. 15 Min. Pause!   

Siehe auch 10 Gebote für die E-Mails-Flut!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.