Naturheilpraxis

Gabriela Gasser-Schrott

Eis geniessen – ohne Giftstoffe!

| 1 Kommentar

Acht Liter pro Kopf: So viel Eiscreme essen wir jedes Jahr. Vor allem im Sommer. Doch Foodwatch warnt: Ein vielfach in Eiscreme verwendeter Zusatzstoff, Johannisbrotkernmehl (E410), kann mit dem krebserregenden Ethylenoxid belastet sein.


„foodwatch.de fordert: „Ethylenoxid raus aus den Regalen!“

Nahrungsmittel aus dem Handel gezogen

Eu-weit werden immer wieder Nahrungsmittel öffentlich zurückgerufen. Auch Eisprodukte mit dem Zusatzstoff Johannesbrotkernmehl (E410). Gefunden wurde es z.B. in dem bekannten Snickers-Eis des Süßwarenkonzerns Mars.

Hier noch die aktuellen Infos von Foodwatch vom 12. August 2021

https://www.foodwatch.org/de/startseite/?cookieLevel=not-set

Undurchsichtige Zusatzstoffe

Viele Nahrungsmittel enthalten undurchsichtige Zusatzstoffe, die in der EU erlaubt sind. Diese Stoffe sind mit E-Nummern gekennzeichnet. Sie dienen den Herstellern und nicht uns Menschen!
Immer wieder erfahren wir – oft Monate später – dass Nahrungsmittel ungesunde, ja krankmachende Inhaltsstoffe beinhalten.

👍 Mein Rat

Schau dir die Inhaltsstoffe der Nahrungsmittel genau an (Rückseite) und vermeide alle Produkte mit E-Nummern. Damit sparst du dir und deiner Familie eine Menge Giftstoffe und schonst eure Gesundheit.

Himmlisch fruchtiges Eis – rucki-zucki selbst gemacht

Zutaten

  • Gefrorene reife Bananen
  • Gefrorenes Obst nach Saison
  • Honig, bei Bedarf
  • Wenig Sahne oder (Mandel)milch oder Wasser
  • Minze, Bourbon-Vanille, Zitronen- oder Orangenschale, Kardamom, Zimt usw.
Dieses Gerät macht Eisliebhaber glücklich!
Melde dich gerne bei Interesse! 0664 – 249 28 29

Zubereitung

  • Vollreife Bananen und reifes, süßes Obst einige Stunden in Stücken einfrieren
  • Gefroren in einem starken Mixer oder der Ipoh – Cuisilux klein mixen
  • Mit Gewürzen und wenig Flüssigkeit (tropfenweise) zu einem cremigen Eis “rühren”

    Mit Schlagsahne, Minze, frischen Früchten sofort servieren und genießen. Jeder Löffel ein Genuss!
  • Es funktioniert mit jeder Art von Obst!
    wie Moschbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Marillen, Pfirsiche, Melonen usw.

    In der kalten Jahreszeit mit gefrorenen Beeren, Mango, Kiwi, Birnen, Mandarinen usw.

Probiere es aus! Ich bin auf deine Kombinationen gespannt.
Schreib mir gerne in die Kommentare.


Trage dich auch oben rechts in meinen Newsletter ein!

So bist du immer auf dem Laufenden, was im Lebensmittelsegment passiert!

Ein Kommentar

  1. Pingback: Nutze den Sommer und stärke dein Immunsystem - genussvoll gesund

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.