genussvoll gesund

Grüner Salat und Tomaten das ganze Jahr?

| Keine Kommentare

Info + VideoSalat+Tomate1

„Salat ist gesund, das weiß doch jeder“. Kopf- bzw. Häuptelsalat und Tomaten sind die Lieblings-Frischkost vieler ÖsterreicherInnen – auch der Kinder. Und zwar das ganze Jahr über.  Ca. 5-6 Monate lang wird Salat aus wärmeren Regionen (Glashäusern) importiert. Wie gesund ist das wirklich?

Global 2000 und die AK NÖ untersuchten im Dez. 14 die Zutaten für zwei Weihnachtsmenüs. Einmal wurde Winterobst und –Gemüse aus Österreich gekauft, für das zweite Menü importierte Waren wie Tomaten, Bohnen, Häuptelsalat, Weintrauben, Heidelbeeren, Kirschen verwendet.

Die saisonalen Gemüse und Obstsorten hatten kaum oder nur eine geringe Giftbelastung. Die gesamte importierte Ware – also ALLE Produkte – waren enorm mit Pestiziden belastet. Spitzenreiter dabei waren Weintrauben, Häuptelsalat, Rucola und Jungzwiebeln mit bis zu 12 div. Pestiziden. Treibhaus-Ware hat zudem eine sehr schlechte CO2 Bilanz. Was wir in diesen Tagen des Klimagipfels – der ganz und gar keine gute Prognose für die Zukunft zeichnet – beim Einkauf auch bedenken sollten.

Die Pestizidbelastung unserer Nahrungsmittel ist allgemein enorm hoch. Die Dokumentation „Gift auf unseren Feldern“ zeigt auf, dass z.B. in Deutschland jährlich mehr als 40.000 Tonnen Insektizide, Fungizidem und Herbizide versprüht werden. Immer neuere „Pflanzenschutzmittel“ kommen amtlich zugelassen und angeblich „gut kontrolliert“ zum Einsatz. Siehe Filmtipp.

Eine interessante Alternative für unseren Speiseplan ist daher Saison-Wurzel-Gemüse in Bio-Qualität. Es weist eine Vielzahl an wertvollen Inhaltsstoffen und Vitaminen auf. Diese unterstützen unsere Abwehrkraft in der kalten Jahreszeit.

Quellen: Global 2000, YouTube: „Gift auf unseren Feldern“.

http://

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.